Elektrische Getreidemühlen

Mühlen von 300 bis 360 Watt

Sauerteig Home

Sauerteig Home (Sourdough Home) zum kontrollieren von SauerteigstarterVerwenden Sie präzise Temperaturen, um Ihren Starter wie nie zuvor zu kontrollieren. Das Sourdough Home ist so konstruiert, dass es Ihren Starter auf der perfekten Temperatur hält, sei es durch Heizen oder Kühlen. Füttern Sie Ihren Starter nach Ihrem Zeitplan: von zweimal am Tag bis einmal pro Woche. Ändern Sie die Temperatur, um das Geschmacksprofil, das Aroma und die Textur Ihres Brotes anzupassen.

  • Grad-für-Grad-Sollwerte von 5-50 °C.
  • Passend für einzelnes 1-Liter-Glas oder 2 kleine Gläser.
  • Zwei Einlegeböden für die flexible Aufbewahrung von kleineren Gegenständen.

 129,00

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Präzise Temperaturkontrolle.

Mit dem Sauerteig Home können Sie die Temperatur Ihres Starters ganz einfach steuern. Mit der gradgenauen Temperaturregelung von 5 – 50 °C können Sie eine konstante Temperatur beibehalten oder die Temperatur variieren, um die Wachstumsrate, das Aroma und den Geschmack Ihres Brotes zu steuern.

Sauerteig-Home-Banner-1.jpg
starter-series-4-1670447863528.jpg

Ihr Sauerteigstarter. Ihr Zeitplan. 

Passen Sie den Zeitplan für die Fütterung an, von Stunden bis zu Tagen, sogar einmal pro Woche, und variieren Sie die Temperatur, um das Aroma und das Geschmacksprofil Ihres Brotes zu steuern.

sdhicons01-qc0hx0oi72fctgkc4xo2ardokp4w2v12ojenxvf26q

Heizt, wenn es zu kühl ist.

sdhicons02.png

Kühlt, wenn es zu heiß ist.

sdhicons03.png

Geringer Stromverbrauch.

Pflege des Sauerteigstarters

Ein Sauerteigstarter ist eine lebende Kolonie von Hefe und guten Bakterien. Wie jedes Lebewesen braucht er Nahrung – nur Mehl und Wasser. Die richtige Fütterung des Starters mit den richtigen Zutaten zur richtigen Zeit ist der erste Schritt zur Herstellung von gutem Sauerteigbrot. Mit der präzisen Temperaturregelung des Sourdough Home können Sie die Fütterungszeiten des Starters an Ihren Zeitplan anpassen.

Beim Fermentieren und Wachsen des Starters entstehen CO2-Blasen, die die Mischung in ihrem Behälter aufsteigen lassen. Der ideale Zeitpunkt für die Fütterung des Starters ist der Zeitpunkt, an dem der Anstieg seinen Höhepunkt erreicht hat, d. h. die gesamte Nahrung aufgebraucht ist, und bevor er wieder zu sinken beginnt. Durch die Verwendung eines konstanten Keimverhältnisses (Menge an Mehl und Wasser) und die Kontrolle der Temperatur können Sie den Fütterungszeitplan auf Stunden, Tage oder sogar eine Woche festlegen. Verwenden Sie die nachstehenden Leitlinien für die ersten Schritte.

TemperaturZeit zum FütternVerhältnis
7 °C5 Tage / 120 Stunden1:4:4
10 °C3 Tage / 72 Stunden1:4:4
12 °C2 Tage / 48 Stunden1:4:4
20 °C1 Tag / 24 Stunden1:4:4

Verhältnis: Dies ist das Verhältnis von aktiver Kultur zu frischem Mehl und Wasser. Je mehr aktive Kultur verwendet wird, desto schneller wird Ihr Starter wachsen und seinen Höhepunkt erreichen. Für die tägliche Pflege sorgt ein Verhältnis von 1:4:4 dafür, dass Ihr Starter gedeiht, ohne zu schnell zu wachsen.

Hinweis: Ihr Starter kann je nach verwendetem Mehl und den Besonderheiten Ihrer Kultur leicht von diesen Ergebnissen abweichen.

Technische Informationen

  • Temperaturbereich: von 5 bis 50 °C.
  • Äußere Abmessungen: 28 x 23 x 25 cm
  • Innere Abmessungen: 19 x 13 x 14 cm
  • Gewicht: 1,86 kg
  • Stromversorgung: 100-240V
  • Wirkungsgrad: Um eine stabile Temperatur aufrechtzuerhalten, passt der Sourdough Home die Heiz- oder Kühlleistung ständig an. Temperatureinstellungen nahe der Raumtemperatur benötigen nur sehr wenig Strom, während Temperatureinstellungen, die deutlich über oder unter der Raumtemperatur liegen, mehr Strom benötigen.
  • Maximale Leistungsaufnahme: Maximale Leistung im Kühlmodus: 38 W – maximale Leistung im Heizmodus: 20 W.

FAQ zum Sauerteig Home

Der Sauerteig Home kann sowohl heizen als auch kühlen. Der faltbare Gärautomat kann nicht kühlen, d. h. er kann seinen Inhalt nicht unter Raumtemperatur bringen. Obwohl der Gärautomat einen Temperaturbereich von 21 – 49 °C hat, kann er bei einer Raumtemperatur von 25 °C seinen Inhalt nicht unter 25 °C abkühlen. Der Gärautomat ist größer als der Sourdough Home und kann eine große Rührschüssel, Brotbackformen oder andere Behälter aufnehmen, die beim Gären von Brotteig verwendet werden. Der Sauerteig Home ist kleiner und wurde speziell für Sauerteigstarter entwickelt und kann bis zu einem 1-Liter Glas aufnehmen.

Die Gesundheit und die Wachstumsrate eines Sauerteigstarters werden stark durch den Fütterungsplan (Häufigkeit) und die Temperatur beeinflusst. Um einen gesunden, backfertigen Starter zu erhalten, lagern viele Bäcker ihren Starter bei Raumtemperatur und füttern ihn täglich. Die Raumtemperatur kann im Laufe des Jahres schwanken, und die Fermentationsaktivität kann unvorhersehbar und schwierig zu steuern sein. Bäcker müssen oft die Fütterungsrate und die Häufigkeit der Fütterung anpassen, um diesen Temperaturschwankungen Rechnung zu tragen. Mit dem Sourdough Home können Sie Ihren Starter das ganze Jahr über bei einer konstanten Temperatur halten. Sie müssen weder das Verhältnis noch den Fütterungsplan anpassen.

Wochenendbäcker möchten ihren Starter vielleicht nicht jeden Tag füttern – das ist unnötig und verschwendet eine Menge Mehl. Als Alternative zur täglichen Fütterung lagern die Bäcker ihren Starter oft im Kühlschrank. Die Kühlschranktemperatur liegt jedoch bei etwa 3 °C, was für die Hefe und die Bakterien im Starter zu kalt ist. Wenn es an der Zeit ist zu backen, muss der gekühlte Starter ein paar Mal aufgefrischt werden, damit er seine volle Stärke erreicht und zum Backen bereit ist. Das Sauerteig Home ist die perfekte Lösung für die Aufbewahrung Ihres Sauerteigstarters. Indem Sie Ihren Starter kühl, aber nicht kalt aufbewahren, können Sie die Gärung verlangsamen, ohne sie völlig zum Stillstand zu bringen. Ihr Starter ist gesund und ohne zusätzliche Fütterung einsatzbereit.

Mit dem SD Home können Sie den Fütterungsplan für den Starter nach Ihren Wünschen gestalten. Füttern Sie Ihren Starter einmal pro Tag, alle drei Tage oder sogar einmal pro Woche. Dank der präzisen Steuerung über einen breiten Temperaturbereich können Sie die Fermentationsrate Ihres Starters wie nie zuvor steuern und kontrollieren, wann Ihr Starter seinen Höhepunkt erreicht. Die Zeit bis zum Erreichen des Höhepunkts bei verschiedenen Temperaturen hängt vom Saatgutverhältnis, dem Hydratationsgrad und der Art des verwendeten Mehls ab. Experimentieren Sie mit Ihrem eigenen Starter, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Nutzen Sie unseren Leitfaden für den Einstieg.

TemperaturDauer
Verhältnis
7 °C5 Tage / 120 Stunden1:4:4
10 °C3 Tage / 72 Stunden1:4:4
12 °C2 Tage / 48 Stunden1:4:4
20 °C1 Tag / 24 Stunden1:4:4

*Die obigen Richtwerte basieren auf einem 100%igen Hydratationsstarter, der mit all-purpose flour (550 Weizenmehl) gefüttert wird.

Wie lange es dauert, hängt von zwei Faktoren ab: von der Menge des Starters und von der Temperaturdifferenz zwischen Ihrem Starter und der eingestellten Temperatur des Sauerteig Home. Um die Zeit zu verkürzen, die Ihr Starter benötigt, um die gewünschte Temperatur zu erreichen, mischen Sie ihn mit Wasser, das der eingestellten Temperatur des Sauerteiggeräts entspricht. Wenn Sie eine warme Temperatur eingestellt haben, mischen Sie Ihren Starter mit warmem Wasser, wenn Sie eine kalte Temperatur eingestellt haben, mischen Sie ihn mit kaltem Wasser.

Um die Temperatur des Sauerteig Home zu prüfen, empfehlen wir, ein Fühlerthermometer zu verwenden, das direkt in den Starter eingeführt wird, nachdem dieser einige Stunden im Gerät verbracht hat. Es wird nicht empfohlen, ein Raumthermometer in das Innere des Sauerteig Home zu stellen.

Ein Küchentisch eignet sich gut. Achten Sie nur darauf, Standorte mit extremen Temperaturschwankungen zu vermeiden, wie z. B. direkt neben einem Ofen, und das Gerät nicht in direktem Sonnenlicht zu lagern. Auch die hinteren Lüftungsschlitze sollten einige Zentimeter Freiraum haben, um einen ausreichenden Luftstrom zu gewährleisten.