Customers-for-USA-and-Canada-Salzburg-Grain-Mills

Salzburger Getreidemühlen

Gewerbemühle MT 18-D

Dauerbetrieb über mehrere Stunden

  • Für gewerblichen Einsatz
  • Mahlkammer aus heimischen, unbehandeltem Buchenholz
  • Granit-Mahlstein

 2.520,00

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 30 Werktage

Gewerbemühle MT 18-D – Dauerbetrieb über mehrere Stunden

421356

Die robuste, gewerbliche Getreidemühle MT 18 hat sich seit nunmehr 4 Jahrzehnten im gewerblichen Einsatz bewährt.

Im Gegensatz zur „normalenSalzburger Getreidemühle MT 18, die für den schnellen Bedarf von einigem Kilo Mehl in Hotels, Restaurants, Bioläden usw. geeignet ist, ist die Salzburger Getreidemühle MT 18 D mit einem Motor für einen Dauerbetrieb über mehrere Stunden ausgestattet.

Diese Spezialmühle ist somit in der Lage den Mehlbedarf von ca. 50- 70 kg problemlos pro Tag zu decken.

1 kg Mehl für Brot erhalten Sie in ca. 3 Minuten!

Unsere offene und ehrliche Aussage zur Betriebsdauer und Leistung der Mühle in einem Durchlauf: Die maximale Betriebsdauer des Motors kann von uns nicht exakt definiert werden, da diese von verschiedenen Faktoren abhängig ist: von der Feinheit des gewünschten Mehls: je feiner –, desto weniger Auswurf.

Von der Feuchtigkeit des Getreides:

Feuchtes Getreide erzeugt Kondensat in der Mahlkammer und kann Verklumpen des Mehls verursachen. Dadurch kann es zu einer hohen Erwärmung kommen und in der Folge auch der Auslauf verstopfen. Die Härte des Getreides (Mais ist wesentlich härter als z.B. Weizen oder Dinkel) beeinflusst ebenfalls die Erwärmung des Mehls am Auslauf und kann diesen verstopfen. Fazit: Trockenes, gesund gelagertes Getreide ermöglicht das Mahlen von feinstem Mehl bei geringstmöglicher Erwärmung.

Der von uns verwendeten Granit-Mahlstein mahlt pudrig feines Mehl für feinste Bäckereien. Besonders geschätzt wird von Bäckermeistern, dass ein Ausbrechen von Steinteilchen und unangenehmer Steingries im Mehl (soweit uns bis jetzt bekannt ist) nicht vorkommt. Ihre Gäste und Kunden können somit unbedenklich und herzhaft zubeißen!

Worauf es ankommt bei gewerblichem Einsatz: Einfachheit und Langlebigkeit!

Das robuste, beinahe unverwüstliche Edelstahl-Gewinde garantiert eine mm-exakte stufenlose Einstellung der Mehlfeinheit über Jahrzehnte. Auch während des Mahlens ist, ohne Abschaltung des Motors, die Verstellung der Feinheit möglich.

Durch 380 Volt-Industriemotor ist die Gewebemühle MT 18 D in der Lage über mehrere Stunden überzeugend feines Mehl zu mahlen. Dieser Motor ist so dimensioniert, dass sogar ein Ein- und Ausschalten während des Mahlens, selbst bei sehr hartem Getreidesorten wie Mais möglich ist.

Die Mahlkammer ist aus heimischen, massivem Buchenholz gefertigt.  Im Gegensatz zu den meisten Kunststoffen wirkt Holz bekanntlich antistatisch und antibakteriell. Unsere Mahlkammer ist somit garantiert BPA-frei.

Reinigung der Mahlkammer:

Durch die einfache Bauart ist das Öffnen der Mahlkammer ohne jedes Werkzeug möglich. Der Trichter wird abgedreht und schon kann mit einem Pinsel oder dem Staubsauger die Mühle innen gereinigt werden.

Der Trichter der Mühle wird aus massivem, heimischen Buchenholz gedrechselt. Das Gehäuse für den Motor wird aus Buchen-Formholz gefertigt und alle Holzteile werden nur mit biologischem Bienenwachsöl außen behandelt. Als kleine Manufaktur sind wir in der Lage auf Ihre Wünsche besonders einzugehen. Lassen Sie uns wissen, welche Getreidearten für Sie besonders wichtig sind und wir können die Mahlsteine durch besondere Bearbeitung darauf abstimmen.

Mehr Informationen zu ...

Das Herz der Getreidemühle ist der Mahlstein.

Aus Erfahrung und voller Überzeugung haben wir uns 2016 entschlossen, unter dem Namen Salzburger Getreidemühlen, ausschließlich Mühlen mit aus der Natur gewonnenen Granit-Mahlsteinen zu fertigen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren die überzeugenden Eigenschaften:
  • Extreme Langlebigkeit: Unsere Granit-Mahlsteine leisten mit dem Werksschliff oft 30 bis 40 Jahren hervorragende Dienste und können bei uns für ihr zweites, ebenso langes Leben nachgeschliffen werden. Höhere Ansprüche an die Langlebigkeit eines Produktes kann man nicht mehr stellen.
  • Beinahe unzerbrechlich: Dass es je zu einem Bruch des Mahlsteins oder Ausbrechen von Teilen gekommen ist, ist uns nicht bekannt. Selbst dem Vermahlen kleiner Steinchen, die sich im Korn befinden können, halten unsere Granitmahlsteine Stand und schützen so ihre Zähne. Daher gewähren wir gerne auf unsere Natursteine lebenslange Garantie* (*siehe Garantiebestimmungen)
  • Granit ist von Natur aus perfekt: Ohne jedes künstliche Bindemittel und ohne Zusätze verfügt Granitstein als pures und natürlich Material über ideale Eigenschaften, um Korn zu mahlen. Umweltfreundlich und nachhaltig, ist Granit für uns die einzig richtige Wahl.
Das Mehl von Natursteinen kann man kaum mit Worten beschreiben… Luftig, pudrig, samtig, weich. Diese Worte reichen nicht aus. Man muss das Mehl zwischen den Fingerspitzen fühlen. Mehl, das Sie fertig abgepackt im Geschäft kaufen, ist in Typen eingeteilt und in genormten Prozessen hergestellt. Mahlen Sie selbst mit einer Original Salzburger Getreidemühle und erleben Sie die Unterschiede und Besonderheit des Mehls schon in der Schüssel, die ihr Mehl unter dem Auslauf auffängt. Wie es sich zu Mehlkegeln auftürmt und abrutscht, wie es sich eben schütteln lässt oder später beim Kneten verhält, sich beim Backen entfaltet und letztlich im überragenden Geschmack offenbart. Worte von erfahrenen Bäckern oder Bäckerinnen zählen hier mehr als die Normen der Industrie.
Nur damit gelingt’s – mit dem Mehl meiner Salzburgerin“ das hat uns auf einer Ausstellung eine oberösterreichische Bäuerin gesagt, die für das Erntedankfest immer eine ganz bestimmte Torte für ihre kleine Gemeinde bäckt. Und man sah förmlich den Stolz in ihren Augen.

Vom Granitblock zum Mahlstein:

Unsere Granitsteine werden, jedes Paar für sich, sorgfältig und geduldig aufeinander abgestimmt und mit händischem Geschick bearbeitet. Die Herstellung unserer Mahlsteine beginnt mit einem Mahlsteinrohling, dem die Grundform der Mahlflächen und perfekter Rundlauf gegeben wird. Danach folgen mehrere kompromisslose Optimierungsschritte, in denen durch Mahltests, erneutem Ausbau und Nachschleifen die Perfektion herausgearbeitet wird, um die gewünschte Feinheit des Mehls und die Mahlleistung zu erreichen. Es ist Erfahrungssache und etwas sehr Individuelles, welche Form der Fachmann dem Stein gibt, bis harte und sperrige Körner wie Reis oder Kichererbsen genauso fein gemahlen werden wie Roggen und Weizen. Es ist fast so wie beim Bau eines Musikinstrumentes, wo meist mehrere Wege zu einem herausragenden Ergebnis führen. Nun verstehen Sie, welcher Aufwand nötig ist, um die im Steinbruch abgebauten Granitblöcke in kleine, runde, perfekt austarierte Mahlsteine zu verwandeln. Und wie simpel es dagegen ist, künstliche Mahlsteine aus Korund-Keramik, durch chemische Bindemasse in Form gepresst, im Hochtemperaturofen industriell herzustellen.

Jedes Steinepaar ist ein Unikat!

Unsere Suche nach dem für unsere Mühlen richtigen Granit begann vor über 40 Jahren. Schon zu unseren Anfängen, in den Pionierzeiten in den 1970er Jahren, haben wir uns auf die Suche nach „dem Stein“ gemacht. Jahrelang haben wir in Österreich, Deutschland und ganz Europa gesucht und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Natursteine geprüft, um für die Salzburger MT-Serie den am besten geeigneten Granit zu finden. Noch heute werden die Blöcke im selben Gebiet in Europa abgebaut, aber unser Wissen um die Wertigkeit dieser Steine ist um vieles größer. Mehr denn je wissen wir die Eigenschaften wie Härte, Selbstschärfung und Langlebigkeit zu schätzen und vor allem die Qualität des Mehls, welches mit Granitsteinen hergestellt werden kann. Auch können wir, Salzburger Mühlenbauer, heute mit Stolz behaupten, die Einzigen in Europa zu sein, die über 40 Jahre Erfahrung mit Granitmahlsteinen für elektrische Haushaltsmühlen verfügen.

Warum heimisches Holz statt Kunststoff?

Getreidemühle Carina TrichterHolz gehört zur Geschichte der Menschen und ist ein lebendiger, organischer Werkstoff. Echtes Holz ist Natur und erfüllt den Wunsch nach Authentischem in einer künstlichen Welt. Wer eine Natur-Holzküche sein Eigen nennt, weiß die Vorzüge von Holz zu schätzen. Im Massivholzkorpus bleiben Lebensmittel länger frisch, Brot beginnt nicht zu schimmeln usw. Neueste Untersuchungen weisen dem Naturstoff sogar Bakterien hemmende Eigenschaften nach. Auf naturbelassenen Holzoberflächen können Keime nicht wachsen. Holz besitzt aufgrund seiner zellulären Beschaffenheit, mit einer fast unvorstellbar großen Oberfläche, eine starke hygroskopische Wirkung. Der damit einhergehende Wasserentzug schafft für Bakterien eine lebensfeindliche Atmosphäre und führt zu ihrem Absterben. Schon seit einigen Jahren ist das Thema „Holz & Hygiene“ ein Forschungsschwerpunkt am Institut für Holzforschung an der Universität für Bodenkultur Wien. Weitere Quellen zum Thema HOLZ UND HYGIENE: Antibakterielle Wirkung von Holz nachgewiesen Dr. Alexandra Makulla Pressestelle Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft Holz als effektiver Bakterienkiller in wissenschaftlicher Studie bestätigt holzvomfach.de – Fachwissen wilms.com – Holz & Hygiene

Unser Gewinde aus Edelstahl und die Symbiose mit den Mahlsteinen der Getreidemühlen MT 5 ED, MT 12 und MT 18

  • Das Gewinde aus Edelstahl ist gemeinsam mit den Mahlsteinen der wichtigste Teil der Mühle
  • Garantiert feinstes Mehl über Jahrzehnte
  • Garantiert keine Veränderung der Mehlfeinheit während des Mahlen

Vor über 40 Jahren setzte sich Ing. Johann Thurner das ambitionierte Ziel das bestmögliche Verstellsystem für seine Mühlen zu entwickeln.
Seither justiert ein präzises Stahlgewinde, mit dem massiven Durchmesser des Mühlengehäuses, den Abstand der beiden Mahlsteine.
Ein System das bis heute in vielen Mühlen weltweit für feinstes Mehl, noch nach Jahrzehnten, sorgt.

Heute fertigen moderne CNC-Anlagen das Gewinde, in höchster Präzision, nicht mehr aus Stahl sondern aus der hochwertigsten, verfügbaren Edelstahllegierung.
Das Gewicht des Gewindes der Mühle MT 12 beträgt ca. 3,5 kg mit einem Durchmesser von  16,5 cm.
Diesem massiven Bauteil verdankt eine Salzburger Getreidemühle die Stabilität und Robustheit die beiden Mahlsteine perfekt zueinander auszurichten.

Damit garantieren wir feinstes Mehl über Jahrzehnte und keine Veränderung der Mehlfeinheit während des Mahlens

Die Symbiose der Verstellung mit den Mahlsteinen
Jedes Verstellsystem justiert den Abstand zwischen dem unteren und oberen Mahlstein. Die Steine mahlen immer in direktem  Zusammenspiel mit der Verstellung feines oder gröberes Mehl – ganz nach Wunsch.

Für die Feinheit Ihres Mehls sind daher nicht nur die Steine, sondern gleichermaßen das Verstellsystem wichtig.

Egal, ob Sie ein Verstellrad oder einen Trichter drehen oder einen Schieber betätigen, Sie verändern damit immer den Abstand der Steine.

Wenn ein Verstellsystem nicht exakt arbeitet, dann liegen die Mahlsteine nicht exakt plan (d.h. sie liegen nicht exakt parallel aufeinander). Dann können die Steine kein feinstes Mehl mahlen und der Grobanteil des Mehls ist stark erhöht.

Wie oft hört man aber: Meine Mühle ist erst 10 Jahre alt (das Problem kann früher oder später auftreten) und mahlt nicht mehr fein! Meist ist in diesem Fall das Verstellsystem schuld und nicht die Mahlsteine, wie oft vermutet wird.

Das Edelstahlgewinde garantiert, dass sich während des Mahlens der eingestellte Feinheitsgrad nicht verändert. 

Für einen Laien, ist es vielleicht schwer den Wert des Edelstahlgewindes einzuschätzen. Aber Techniker, Metallbauer etc. wissen um die Materialkosten, die Herstellungskosten, die Anforderungen an die Genauigkeit etc.

Jahrzehntelang arbeiten unsere Edelstahlgewinde millimetergenau und das nicht nur, wenn Sie die Lieblingskörner einer Mühle, wie Weizen, Roggen oder Dinkel vermahlen, sondern auch harte und große Körner wie z.B. Mais, Kichererbsen oder Bohnen.

Ein Gewinde aus Edelstahl ist kompromisslose Qualität von der ersten bis zur letzten Mahlminute – über Jahrzehnte!

Garantiebestimmungen:

2 Jahre Garantie auf alle Gewerbemühlen

Garantiebestimmungen für elektrischen Gewerbemühlen (MT 18 Gewerbemühle und MT 18-D)

Die Garantie gilt ab Kaufdatum für alle nachweisbar aufgetretenen Material- und Verarbeitungsfehler und richtet sich nach unserer Wahl auf Ersatz, Reparatur oder Erstattung des Kaufpreises.

Von der Garantie ausgenommen sind zerbrechliche Teile. Holz ist ein lebendes Material und es können kleine Risse im Holzgehäuse entstehen. Diese gelten nicht als Materialfehler.

Die Garantie umfasst nicht den Ersatz von Folgeschäden, gilt nicht bei Verlust oder bei natürlichem Verschleiß oder bei Schäden, die auf Gewaltanwendung, unsachgemäßem Gebrauch oder mangelnder oder unsachgemäßer Pflege beruhen.
Bei Eingriffen, die nicht durch den Hersteller oder durch seitens des Herstellers befugte Personen durchgeführt werden, verfällt der Garantieanspruch.

Technische Daten der Salzburger Gewerbemühle MT 18-D:

Mahlleistung fein: ca. 270 g/min
Mahlleistung grob: ca. 600/min
Trichterfüllmenge: 2500 g (Weizen)
Gewicht: 21 kg Standfläche: 25 cm
Höhe: 47 cm Grob-Fein-Regelung: stufenlos
Mahlstein: Granit
Mahlstein Durchmesser: 120 mm
Mahlwerkslagerung: elastisch
Mahlwerk: Granit, stufenlos einstellbar
Mahlkammer: Buchenholz
Drehzahl beim Mahlen: 900 U/min
Motor: Industriemotor aus Österreich
Motorleistung: Stromaufnahme 550 Watt
Anschlussspannung: 400 Volt (Kraftstrom-Steckdose) – 50 Hz
Gehäuse: Buche-Formholz
Trichter und Sockel: massives, heimisches Buchenholz
Mahlkammer: unbehandeltes, massives Buchenholz
Prüfzeichen: CE
Herstellergarantie: Garantie für die Mühle: 2 Jahre
Garantie für die Mahlsteine: 24 Jahre!
Die Granitsteine werden kostenlos ausgetauscht, wenn durch Bruch oder Ausbruch die Mahlleistung beeinträchtigt ist.