Augen auf beim Mühlenkauf!

Augen auf! Beim Mühlenkauf

Was macht eine Salzburger Getreidemühle so besonders?

1. Heimisches, massives und unbehandeltes Holz statt Kunststoff

Mahlkammer aus heimischen, massiven und unbehandelten Holz

Die Mahlkammer …

… wird aus heimischen, unbehandelten Buchenholz, gefertigt

Hier wird das Korn vermahlen! Auch durch Reibung der Körner an der Seitenwand kann somit kein synthetischer Stoff in das Mehl gelangen. In der Mahlkammer kommt Ihr Korn und Mehl nur mit Holz (ausgenommen Steinträger und Mahlstein) in Berührung.

Salzburger-Flockenmeister-2020-Trichter

Gehäuse und Trichter …

… werden aus heimischen, unbehandelten Buchen-, Eichen- oder Nussholz gefertigt

Außen wird der Trichter und das Gehäuse mit natürlichem, biologischen Bienenwachsöl lasiert und dadurch gegen Umwelteinflüsse geschützt.

holzkm3jpgHolz wirkt antistatisch
Mehl wurde in einer Mahlkammer
aus Holz gemahlen
(Ansicht in einer Glasschüssel)

Kunststoff 0956Reibung mit Kunststoff kann eine
elektrostatische Aufladung bewirken

Mehl wurde in einer Mahlkammer
aus Kunststoff gemahlen
(Ansicht in einer Glasschüssel)

2. Granit-Mahlsteine – ohne chemische Zusätze statt künstliche Korund-Keramik Mahlsteine

Salzburger Getreidemuehle Max Ohne Kunststoffe Mahlstein

Wir sind wahrscheinlich der einzige Hersteller, der unbehandelte Granit-Mahlsteine für elektrische Haushaltsmühlen anbietet.

Aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung sind wir vom Wert natürlicher Mahlsteine überzeugt.

Im Gegensatz zu künstlichen Mahlsteinen müssen Granitsteine mit der Hand bearbeitet werden.

Jedes Steinepaar ist ein Unikat

Langlebig – beinahe Bruch- und Ausbruchsicher – selbst schärfend – kein künstlicher Abrieb im Mehl.

Wir gewähren 24 Jahre Garantie auf Bruch oder Ausbrechen von Steineteilen. Wir schleifen im Bedarfsfall die Mahlsteine kostenlos innerhalb der 12-jährigen Garantie nach.

 

Künstliche Korund-Keramik Mahlsteine kommen für uns nicht in Frage!

Korund-Keramik-Mahlsteine – Hauptbestandteil künstlich hergestellter Korund.
Korund (Aluminiumoxid Al2O3) kam früher aus natürlichen Vorkommen (z. B. Insel Naxos, Griechenland). Es ist ein sehr hartes, für Schleifmittel heute künstlich hergestelltes Mineral. Bei der Herstellung im Schmelzverfahren können verschiedene Reinheitsgrade erzielt werden: vom dunkelbraunen Normalkorund bis zum weißen Edelkorund. Um die Eigenschaften (z. B. Zähigkeit, Splitterfähigkeit) des Edelkorunds in gewünschter Weise zu beeinflussen, werden bestimmte Elemente wie Chrom oder Zirkon kontrolliert in das Kristallgitter eingebaut und es entstehen die verschiedenen Edelkorundsorten mit den entsprechenden Farben.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schleifstein

3. Die bewährte Grob-Fein-Verstellung

grobfein pfeil

Die bewährte Grob-Fein-Verstellung ist kinderleicht mit einer Hand zu bedienen.

Bei den Mühlen

  • Carina,
  • MAX,
  • MAX Spezial
  • und MT 5

 

wird die Mehlfeinheit durch Heben und Senken des unteren Mahlsteines eingestellt. Sie drehen den seitlichen Holzknopf.
Die Verstellung der Mahlfeinheit ist auch während des Mahlens möglich.

 

4. Das Edelstahlgewinde

Mit einer erfahrungsgemäßen Lebensdauer von mehr als 40 Jahren.

Bild 060 gewinde stahl

Der Mühlenserie

  • MT 5 ED
  • MT 12
  • und MT 18

Garantiert feinstes Mehl über Jahrzehnte.

KEINE Veränderung der Mehlfeinheit während des Mahlens.

Scroll to Top