Woran erkennt man ein Bio-Lebensmittel?

Woran erkennt man ein Bio-Lebensmittel?

Um wirklich sicherzugehen, dass ein Lebensmittel Bio-Qualität hat, gibt es bestimmte Kennzeichnungen, die angegeben werden müssen. Oft führen uns Bezeichnungen wie „aus umweltgerechter Landwirtschaft“, „direkt vom Bauern“ oder „von glücklichen Hühner“ in die Irre. All das hat nämlich nichts mit der Kennzeichnung echter Bio-Lebensmittel zu tun.

Es gibt drei verpflichtende Angaben, die ein Bio-Produkt aufweisen muss: das EU-Bio-Logo, die Codenummer der Bio-Kontrollstelle und die Herkunft der verarbeiteten Zutaten landwirtschaftlichen Ursprungs. Neben den verpflichtenden Bio-Kennzeichnungen können auch noch andere Bio-Logos auf der Verpackung stehen (z.B. das AMA-Gütezeichen oder die Bio-Austria-Garantie).

Die Codenummer der Bio-Kontrollstelle könnte beispielsweise so aussehen: AT-BIO-302. AT würde hierbei für Österreich stehen, das Land, indem die Kontrolle durchgeführt wurde. BIO steht für den Bezug zum biologisch-ökologischen Anbau. Mit der dreistelligen Nummer lässt sich die jeweilige Kontrollstelle identifizieren.

Darf ein Lebensmittel das EU-Bio-Logo aufweisen, heißt das, dass es die Anforderungen der EU-Bio-Verordnungen erfüllt. Zu diesen Verordnungen zählen unter anderem folgende Punkte:

  • 95% der Zutaten wurden landwirtschaftlichen Ursprungs biologisch erzeugt.
  • Das Produkt enthält keine gentechnisch veränderten Organismen oder wurde aus diesen hergestellt.
  • Die Einhaltung der Vorgaben wird mindestens einmal jährlich von einer unabhängigen Kontrollstelle überprüft.

Die Bezeichnungen „biologisch“, „ökologisch“, „bio-“ oder „öko-“ beschränken sich auf eben diese kontrollierten Bio-Lebensmittel. Woran erkennt man ein Bio-Lebensmittel?

Woran erkennt man ein Bio-Lebensmittel? Wie ihr seht, gibt es klare Regelungen, wie ein Bio-Lebensmittel zu  kennzeichnen ist. Nun könnt ihr selbst auf die Kennzeichnungen achten und  vielleicht wird so euer nächster Einkauf spannender als ihr es euch gedacht habt …

Und uns – also den Salzburger Getreidemühlen – ist die Bio-Qualität von Lebensmitteln natürlich auch ein sehr großes Anliegen. Damit ihr mit eurer Salzburger Getreidemühle feines und frisches Mehl mahlen könnt, bieten wir Bio-Getreide für euch an. Unser Partner dafür ist eine kleine Mühle in der Nähe von Salzburg. Das Getreide ist aus Österreich, gentechnik-frei und aus biologischer Landwirtschaft. Aber seht selbst >>

Wir hoffen, dass ihr auch heute wieder etwas Neues gelernt habt!

Wir wünschen euch einen schönen Herbsttag!

Quelle

https://www.verbrauchergesundheit.gv.at/lebensmittel/bio/bio_kennzeichnung.html