Bananenbrot – saftig und vegan

Bananenbrot – saftig und vegan

So einem saftigen und veganen Bananenbrot mit frisch gemahlenem Vollkornmehl kann man gar nicht so leicht widerstehen – oder? Denn es schmeckt nicht nur gut, sondern bringt auch viel Energie und macht satt. Außerdem ist das Bananenbrot super schnell und einfach zubereitet. Genießen kannst du es zum Frühstück mit Kaffee oder Kakao, als Dessert – bestrichen mit Marmelade oder Nussmus – oder einfach so als Snack zwischendurch.

Das braucht ihr für euer saftiges und veganes Vollkorn-Bananenbrot:

Flüssige Zutaten: Bananenbrot – saftig und vegan

  • 3 reife Bananen
  • 110 ml Pflanzendrink
  • 90 ml Öl
  • 1 TL Vanille

Trockene Zutaten:

  • 200 g Vollkornmehl (frisch gemahlen mit einer Salzburger Getreidemühle; am besten Dinkel oder Weizen)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Maizena
  • 120 g Vollrohrzucker oder alternative Süßungsmittel (z.B. Dattelzucker)
  • Salz

Und so einfach geht’s:

Zuerst den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Dann die Bananen schälen, in Stücke brechen und in eine Schüsselgeben. Nun mit einer Gabel die Bananenstücke zerdrücken. Anschließend kommen die restlichen flüssigen Zutaten hinzu. Alles wird mit einem Schneebesen vermischt.

In einer weiteren Schüssel werden alle trockenen Zutaten vermischt. Die flüssigen Zutaten kommen dann zu den trockenen. Alles wird vermischt, bis eine homogene Masse entsteht.

Der Teig kommt nun in eine eingefettete Kastenform. Das Bananenbrot im bereits vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Minuten backen. Mit einer Stricknadel könnt ihr testen, ob das saftige und vegane Bananenbrot schon durch ist.

Das fertiggebackenen Bananenbrot – saftig und vegan – etwas auskühlen lassen und dann genießen!

Und wie wär’s mit einem Wintersalat mit Quinoa und Roter Rübe als Hauptgericht? Das Rezept sowie viele weitere findet ihr auf dem Blog der Salzburger Getreidemühlen. Außerdem haben wir dort sehr viele nützliche Tipps rund ums Backen und Kochen wie auch wissenswerte Informationen zum Thema Ernährung für euch! Wir laden euch herzlich dazu ein, dort vorbeizuschauen und freuen uns sehr auf euren „digitalen Besuch“!