Backen mit Vollkornmehl

Hier auf dem Blog der Salzburger Getreidemühlen ist mit sehr wenigen Ausnahmen in fast allen Rezepten Vollkornmehl enthalten. Frisches Mehl aus der Getreidemühle bringt Unmengen an wertvollen Nährstoffen wie Mineralstoffe und Vitamine mit sich. Außerdem schmeckt es unglaublich gut.

Aber das Backen mit Vollkornmehl muss gelernt sein. Wenn man sich in die Vollwertküche begibt, dann braucht es anfänglich womöglich ein paar Versuche, bis die Lieblings-Rezepte perfekt funktionieren. Damit ihr nicht stundenlang mit dem Ausprobieren beschäftigt seid, nehmen wir euch einen Teil der Arbeit ab. Wir haben heute nämlich Tipps fürs Backen mit Vollkornmehl für euch zusammengestellt.

Backen mit Vollkornmehl

Backen mit Vollkornmehl

  • Die im Vollkornmehl enthaltene Kleie* nimmt mehr Flüssigkeit auf, als Weißmehl es tut. Deshalb braucht Vollkornmehl etwas länger zum Quellen. Fürs Backen wird darum auch mehr Flüssigkeit benötigt. Ca. 2 EL mehr Flüssigkeit wird pro 100g Mehl dazugegeben. Damit der Teig aber trotzdem nicht zu weich wird, sollte die Flüssigkeit nach und nach hinzugefügt werden.
  • Vollkornteig wird lockerer, wenn alle Zutaten Zimmertemperatur
  • Da Vollkornbrot oder anderes Vollkorngebäck eher fester ist, benötigt es womöglich mehr Backtriebmittel (mehr Hefe, mehr Backpulver, mehr Natron etc.)
  • Mehr Zeit zum „Gehen lassen“, also zum Ruhen, brauchen Teige mit Hefe.
  • Vollkornbrot mit einem Sauerteiganteil kann eine größere Verträglichkeit mit sich bringen. Auch bleiben Sauerteig-Vollkornbrote länger frisch.

Das waren nun die Tipps fürs Backen mit Vollkornmehl von uns. Wenn ihr noch mehr Ideen oder Erfahrungen diesbezüglich habt, dann könnt ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Auch über Emails (an j.fuschelberger@agrisan.at) freuen wir uns sehr.

Abschließend noch ein letzter Tipp: Beim Umstieg auf Vollkorngetreide und –produkte, ist es wichtig, immer ausreichend zu trinken – am besten Wasser!

Wir wünschen euch einen wunderbaren Tag und gutes Gelingen beim Backen!

Bis bald und bleibt gesund,

das Team der Salzburger Getreidemühlen

 

*Worum es sich bei der Kleie handelt, erfahrt ihr HIER >>

Referenzen

https://www.gartenakademie.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/27CC2458A190006CC12578AA00228A28/723CAB48EB3874DDC1257CC40028035A

https://eatsmarter.de/blogs/smarter-kochen/backen-mit-vollkornmehl

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top