Vollkornwaffeln vom Berti

Hallo zusammen,

ich – euer Berti – melde mich mal wieder zu Wort. Und da ihr mich inzwischen kennt, habt ihr bestimmt schon vermutet, dass ich wieder neue Rezepte ausprobiert habe. Diesmal habe ich nämlich mein Waffeleisen ausgepackt und für mein Mäuse-Frühstück frische Vollkornwaffeln zubereitet. Mmmh, die waren so gut!Vollkornwaffeln vom Berti

Zutaten für die Vollkornwaffeln:

  • 125 g Dinkelvollkornmehl
  • 125 g Weizenvollkornmehl
    • Ihr könnt auch 250 g von einem Vollkornmehl nehmen. Ich habe meines natürlich ganz frisch mit meiner Salzburger Getreidemühle)
  • 3 TL Backpulver
  • 30 g Vollrohrzucker (oder alternative Süßungsmittel wie Honig oder Dattelsüße)
  • 100 g Butter
  • 4 Eier (Ich achte dabei immer auf Bio-Qualität und, dass die Hühner, deren Eier ich esse, ein gutes Leben haben)
  • 1 Prise Salz
  • Zimt, Vanilleextrakt
  • 180 ml Vollmilch oder Pflanzendrink (damit ein zähflüssiger Teig entsteht, kann es sein, dass ihr etwas mehr Milch benötigt)
  • Öl, damit ihr das Waffeleisen einfetten könnt

 

Zubereitung:

Butter, Zucker, Salz, Eier und Zimt/Vanilleextrakt in einer Schüssel schaumig rühren. Das Backpulver dem Vollkornmehl beifügen und beides unter den Teig rühren. Anschließend gebt ihr die Milch/ den Pflanzendrink hinzu, sodass der Teig eine zähflüssige Konsistenz hat.

Nun das Waffeleisen mit Öl einfetten und erhitzen. Je nach Größe eures Waffeleisens ca. einen Schöpflöffel voll Teig in dieses geben. Die Waffeln sind fertig, sobald sie nicht mehr am Eisen kleben bleiben und eine goldbraune Farbe haben.

Die frischen Vollkornwaffeln könnt ihr nun nach Belieben bestreichen oder belegen. Ob mit Marmelade, Kompott, Schlagobers oder frischen Früchten, die Vollkornwaffeln vom Berti schmecken einfach super!

Ich wünsche euch gutes Gelingen!

Bis bald,

euer Berti

 

Wenn Bilder mehr als Worte sagen – hier kommt ihr zu unserem letzten Blogbeitrag, in dem wir euch unsere Salzburger Getreidemühlen mal auf eine andere Art vorstellen. Seid gespannt! >>

Und wie ihr euer Granola Knuspermüsli ganz einfach selbst machen könnt, das erfährt ihr hier >>

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top