8 Insider-Tipps rund um’s Backen

Fluffige Marmorkuchen, köstliche Apfelstrudel und cremige Torten – für geübte (Hobby)bäcker ist all das ein Kinderspiel. Doch mit dem richtigen Insider-Wissen gelingt auch den Backanfängern jedes noch so aufwendige Backprojekt. 8 Insider-Tipps rund um’s Backen helfen euch dabei, eure Lieblingskuchen einwandfrei zu backen.

8 Insider-Tipps

  1. Um zu vermeiden, dass Teig an den Knethaken oder den Händen beim Kneten kleben bleibt, ist es von Vorteil, diese mit etwas Öl zu bestreichen.
  2. Mehl und Backpulver sollte man sieben, damit später keine Klumpen im Teig entstehen.
  3. Backformen sollten nicht mit Öl eingefettet werden, sondern mit Butter oder Margarine und anschließend kurz in den Kühlschrank gestellt werden. So nimmt der Teig später im Ofen das Fett nicht sofort auf.
  4. Für eine ausgeglichene Wärmeverteilung beim Backen die Backform auf den Ofenrost und nicht auf das Backblech stellen.
  5. Bei Früchtekuchen die Früchte bemehlen, bevor sie in den Teig untergehoben werden. Das Absinken der Früchte im Teig wird so vermieden.
  6. Der altbekannte und altbewehrte Stäbchentest ist beim Kuchenbacken immer zu empfehlen. Hierfür sticht man kurz bevor die Backzeit zu Ende ist mit einem Holzstäbchen in die höchste Stelle des Kuchens. Wenn das Stäbchen frei von feuchten Teigresten ist, ist der Kuchen fertig gebacken.
  7. Ebenso beim Kuchenbacken: wenn der Kuchen zu lange im Ofen war und zu trocken geworden ist, kann man kleine Löcher einstechen und mit Fruchtsaft beträufeln. Um die Löcher zu verdecken, empfiehlt es sich den Kuchen mit einer Glasur zu überziehen.
  8. Glasur (vor allem auf Kuchen) hält besser, wenn man Marmelade darunter schmiert.8 Insider-Tipps

Wir hoffen, ihr konntet von unseren 8 Insider-Tipps rund um’s Backen den ein oder anderen mitnehmen. Bei Fragen freuen wir uns jederzeit über einen Kommentar oder eine E-Mail an j.fuschelberger@agrisan.at !

Das Team der Salzburger Getreidemühlen wünscht euch fröhliches Backen!

Beim Beitrag von letzter Woche erfährt ihr mehr zur Knet-Technik des Dehnens und Faltens >>

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Scroll to Top