Granola? Was ist das denn eigentlich? Im Grunde genommen handelt es sich bei Granola um ein Knuspermüsli. Herkömmlicherweise werden Getreideflocken – oft in Kombination mit Nüssen oder Früchten – mit Honig oder Sirup gesüßt und im Ofen gebacken. Natürlich gilt auch hier wieder: dem Experimentieren sind keine Grenzen gesetzt und die Zutaten können nach Belieben variiert werden.
Granola kann zum Frühstück in (pflanzlicher) Milch oder als Snack zwischendurch genossen werden. Auch als Topping auf Eiscreme eignet es sich gut. Und wer auf das Granola vom Supermarkt und somit auf Verpackungen oder mögliche ungewollte Zusatzstoffe verzichten möchte, für den haben wir heute ein Rezept fürs eigene Knuspermüsli.

Für euer selbstgemachtes Granola braucht ihr folgende Zutaten:Granola - Knuspermüsli selbst gemacht

  • 4 Tassen Getreideflocken
    • Ob Hafer- oder Dinkelflocken, ist ganz euch überlassen! Das Getreide könnt ihr mit dem Salzburger Flockenmeister ganz einfach und frisch flocken.
  • 1 Tasse Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse etc.)
  • 1 Tasse Kerne/Samen (Sonnenblumenkerne, Sesamsamen, Kürbiskerne etc.)
  • optional Kokosraspeln
  • eine Prise Salz
  • Zimtpulver oder Vanillemark nach Belieben
  • ¼ Tasse Öl (Oliven- oder Kokosöl)
  • 1 Tasse Honig oder Sirup (Agaven-, Ahornsirup etc.)
  • Optional getrocknete Früchte (Rosinen, Beeren, Äpfel) – erst nach dem Backen untermischen

Und so funktioniert es:

Bevor ihr mit dem Zubereiten beginnt, könnt ihr den Backofen schon auf ~180°C vorheizen.

Dann zuerst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Anschließend das Öl und den Honig/Sirup dazugeben. Alles vermengen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech die Masse verteilen und ca. 25 Minuten lang backen. Achtet darauf, dass euer Granola nicht anbrennt.

Wenn es fertig ist, sollte euer Knuspermüsli noch auskühlen und wird auch dann erst fest. Zum Schluss könnt ihr es in ein Glas füllen und aufbewahren. Fertig!

Wir wünschen euch gutes Gelingen!

 

P.S. Seid ihr auch Fans von Rezepten, die ganz schnell und einfach funktionieren? Wie schnell ihr euer Knäckebrot zubereitet und wofür es sich gut einsetzen lässt, erfährt ihr hier >>

Das war: Granola – Knuspermüsli selbst gemacht

Scroll to Top