Südtiroler Kaiserschmarren mit Natursauerteig und Birnenkompott

Südtiroler Kaiserschmarren mit Natursauerteig und Birnenkompott

(12 Stunden Vorbereitungszeit)

Ich gebe in meinen Kaiserschmarrn-Teig keinerlei zusätzliche Süße hinzu, da die Rosinen und die Bourbon-Vanille einen süßen Geschmack mitbringen und ja immer ein süßes Kompott dazu gegessen wird. Probiert es aus. Ich habe selbst meine zuckerverwöhnten Gäste überzeugen können.“

ZUTATEN:

  • 250 g Khorasan-Weizen (Kamut) frisch gemahlen
  • 350 ml Rohmilch
  • 1 EL Dinkel- oder Weizen-Sauerteigansatz
  • 3 EL ungeschwefelte Rosinen
  • 5 Eier
  • ½ TL Bourbon-Vanille

ZUM ANBRATEN:

  • 2 EL Butterschmalz, Gänsefett oder Kokosöl

TOPPING:

  • Honig, Ahornsirup oder Puderzucker

BIRNENKOMPOTT:

  • 1 kg reife Birnen, alternativ Äpfel oder Zwetschgen
  • 1 TL Butter
  • ½ TL Ceylon Zimt

VORBEREITUNG KAISERSCHMARRN

  • Vermengen Sie alle Zutaten (bis auf 3 Eiklar) mit einem Handrührgerät und rühren Sie zum Schluss das Mehl unter.
  • Lassen Sie den Teig mit einem Teller bedeckt bei Raumtemperatur 12 Stunden ruhen.
  • Die Eiweiße Im Kühlschrank aufbewahren, diese brauchen wir erst kurz vor dem Anbraten.

ZUBEREITUNG KAISERSCHMARRN

  1. Die 3 Eiklar aus dem Kühlschrank mit einer Prise Salz schaumig rühren und dem vorbereiteten Teig unterheben.
  2. Teilen Sie nun den Teig auf zwei Portionen auf und braten Sie den Kaiserschmarrn mit jeweils einem gehäuften Esslöffel Butterschmalz an.
  3. Teig wenden und mit zwei Holzlöffeln „zerstückeln“ ihn. Goldbraun ist er fertig und kann mit selbstgemachtem Kompott und Sahnekefir serviert werden.
  4. Benötigen Sie noch etwas Süße, kann ein Hauch Puderzucker, Ahornsirup oder Honig darauf gegeben werden.

ZUBEREITUNG BIRNENKOMPOTT:

  1. Birnen schälen und in kleine Stückchen schneiden.
  2. In einem großen Topf etwas Butter schmelzen und die Birnen darin auf mittlerer Stufe ca. 10 Minuten leicht andünsten und mit Zimt verfeinern.

TIPPS:

  • Durch das fruchtig süße Topping sparen Sie den zusätzlichen Zucker im Teig. Falls Sie das Rezept ohne eine süße Beilage machen, können Sie 1 EL Honig in den Teig geben.
  • Frisch aufgeschlagene Sahne oder unser Sahnekefir passt ebenfalls sehr gut zum Kaiserschmarrn.
  • Mit Einkorn und Kamut haben wir bisher die besten Ergebnisse erzielt. Sie können aber auch jedes andere Getreide (außer Roggen) für den Teig verwenden.

Quellenangabe: Die neue traditionelle Ernährung – von Heidi Beeck und Esma Storck

Link zur Website: https://www.die-neue-traditionelle-ernaehrung.de/

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Scroll to Top