Getreidemühle MT 18 – Buche

(4 Kundenrezensionen)
Mit Liebe handgemacht in Österreich - Salzburger Getreidemühlen

 1.995,00

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 8 Wochen

Salzburger Getreidemühle MT 18

Salzburger Getreidemühle MT 18 - BucheDie Mühle für Kenner und Könner!

Die Mühle für höchste Ansprüche!

Sie sind eine große Familie mit viel Mehlbedarf?

  • Sie wollen nicht lange auf die benötigte Menge Mehl warten?
  • Sie möchten auch alle harten Körner wie Reis, Mais, Sojabohnen etc. in größeren Mengen mahlen?
  • Sie legen Wert auf natürliche Materialien?
  • Sie suchen eine Getreidemühle mit kraftvollem Spezial-Industrie-Motor, die bei geringer Drehzahl schonend mahlt?
  • Sie wünschen eine Mühle die trotz ihrer Größe noch eine ansprechende Optik aufweist?
  • Sie sind ein absoluter Mühlenliebhaber und suchen die “besondere” Mühle?

….dann haben Sie mit der Getreidemühle MT 18 die richtige Mühle gefunden!
Mit einer Mahlleistung von 270 bis 500 g  Mehl pro Minute wird diese Mühle immer dann eingesetzt, wenn schnell viel Mehl zur Hand sein soll.

Der Trichter der Getreidemühle besteht aus vollem, massivem Buchenholz und wird außen nur mit biologischem Bienenwachsöl behandelt

Das Getreidemühlen-Gehäuse, das der Motorwärme ausgesetzt ist, wird in einem aufwendigen Verfahren aus dünnen Buchenholzschichten versetzt verleimt. Dadurch erhält es seine runde Form und Resistenz gegenüber den hohen Temperaturschwankungen, denen dieses Gehäuse beim Mahlen und anschließenden Abkühlen des Gerätes ausgesetzt ist.
Absichtlich bleiben alle inneren Holzteile von jeglichen Lacksubstanzen und Lösungsmitteln verschont damit das Holz die natürliche Atmungs- und Absorbierungsfähigkeit beibehält. Nur außen wird das Gehäuse mit biologischem Bienenwachs geschützt.
Salzburger Gewerbemühle MT 18 - Buche

Einstellung des Feinheitsgrades mittels Edelstahlgewinde

Die Grob-Feinverstellung erfolgt durch drehen des Trichters mittels Edelstahlgewinde. Millimetergenau kann die Mehlfeinheit eingestellt werden. Diese bleibt während des gesamten Mahlvorgangs erhalten.

Ein notwendiges Korrigieren der Mehlfeinheit wird dadurch vermieden. 

Mahlen mit Natursteinen aus Granit:

Seit Anbeginn haben Menschen mit natürlichen Steinen Korn gemahlen. Granit ist erwiesen langlebig, hart und selbst schärfend. Das stellen wir bewusst durch die von uns gegebene Garantie unter Beweis.

Granit ist Natur-pur – ohne jedes Bindemittel.  

Fremdkörper, wie Steinchen, die sich in Ihrem Korn befinden könnten, werden von den Granitsteinen problemlos zermahlen. Ausbrechen von Steineteilchen, die dann in Ihr Mehl gelangen, ist uns nicht bekannt.

Granitmahlsteine können somit Ihre Zähne schützen.  

Das LEBENS-Mittel Getreide wird mit BIO-Granitsteinen so natürlich wie möglich gemahlen.

Backen mit einem Naturstein-Mehl ist ein echtes Erlebnis! Knusprige Brote, duftende Kuchen und Feinbäckereien belohnen den Müller für seine Arbeit.

Gesundes Müsli zum Frühstück?

Selbst geschrotetes Korn liefert die wertvolle Basis für ein nährstoffreiches Frühstück.  

Die Mahlkammer

Zwei Komponenten verleihen der Getreidemühle ihre Festigkeit und Dauerhaftigkeit:

  1. Das Gewinde
  2. und die darin befindliche Mahlkammer.

1. Das Edelstahlgewinde (gleichzeitig äußere Edelstahlkammer)

Über Jahrzehnte wurde für die Einstellung der Mehlfeinheit ein Gewinde aus Stahl verwendet. Dieses hochwertige und robuste Verstellsystem wurde durch seine exakte Mahlsteinführung bekannt und wird noch heute von Technikern und Mühlenkennern hochgeschätzt.
Eine Besonderheit dieser Bauweise ist die Ableitung der Motorwärme: Stahl ist bekannterweise ein ausgezeichneter Wärmeleiter und verhindert Wärmestau.
Heute sind wir einen Schritt weiter und verwenden Edelstahl.

2. Die innere Mahlkammer aus Holz:

Als logische Konsequenz wird die innere Mahlkammer aus Holz gefertigt, und der Mehlauslauf aus Edelstahl innen sorgfältig mit Holz verkleidet. Die Holz-Innenkammer sorgt dafür, dass das Mehl seine wertvollen Inhaltsstoffe unverändert behält. Alle inneren Holzteile bleiben von jeglichen Lacksubstanzen und Lösungsmitteln verschont. Das frisch gemahlene Mehl kommt, außer mit dem Mahlstein und dem Steinträger, nur mit hartem, unbehandeltem Buchenholz in Berührung. Buchenholz hat sich jahrzehntelang für diesen, stark beanspruchten Teil der Mühle am besten bewährt.
Im Gegensatz zu den meisten Kunststoffen wirkt Holz bekanntlich antistatisch und antibakteriell.

Einstellung des Feinheitsgrades mittels Edelstahlgewinde

Die Grob-Feinverstellung erfolgt durch drehen des Trichters mittels Edelstahlgewinde. Millimetergenau kann die Mehlfeinheit eingestellt werden. Diese bleibt während des gesamten Mahlvorgangs erhalten.

Ein notwendiges Korrigieren der Mehlfeinheit wird dadurch vermieden. 

Der 900 Watt Industriemotor

wird in Europa (nicht in China) hergestellt

Der 900 Watt Motor: Ein speziell für uns gebauter Industriemotor gewährleistet die lange Betriebsdauer.
Selbstverständlich ist der Motor wartungsfrei und mit Überlastungsschutz ausgestattet.
Der starke Industriemotor, im Zusammenspiel mit den großen Mahlsteinen, garantiert ein schnelles und schonendes Vermahlen mit nur 850 Umdrehungen pro Minute.

Das ist für uns Qualität.

Backen mit einem Naturstein-Mehl ist ein echtes Erlebnis! Knusprige Broteduftende Kuchen und Feinbäckereien belohnen den Müller für seine Arbeit.

Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde,

die man nicht erklären kann und die es dennoch gibt. So ist es auch mit dem Mehl des Natursteines. Wie könnten wir das Backverhalten hochwissenschaftlich erklären? Kaum möglich! Doch Sie können uns glauben, dass alte, erfahrene Bäcker dieses Mehl gekostet haben mit der anschließenden Aussage, auf gut österreichisch:

Des is hoid no a Mö! (auf Hochdeutsch: Das ist halt noch ein Mehl!)

Fotolia 101287985 XS 272x182 1

Technische Daten Getreidemühle MT 18

Mahlleistung fein: ca. 270 g/min
Mahlleistung grob: ca. 580 g/min
Gewicht: 19,5 kg
Trichterinhalt: 1700 g
Standfläche: 25 cm
Höhe: 47 cm
Grob-Fein-Regelung: stufenlos
Mahlstein: Granit
Mahlstein Durchmesser: 120 mm
Mahlwerkslagerung: elastisch
Mahlkammer: Buchenholz
Oberflächenbehandlung Gehäuse: biologisches Bienenwachsöl
Leistung: 900 Watt
Spannung: 230 V, 50 Hz
Drehzahl beim Mahlen: 850 U/min
Garantie für die Mühle: 12 Jahre! Zudem werden bei Bedarf die Steine kostenlos nachgeschliffen.
Garantie für die Mahlsteine: 24 Jahre! Die Granitsteine werden kostenlos ausgetauscht, wenn durch Bruch oder Ausbruch die Mahlleistung beeinträchtigt ist.

Gewicht 24 kg

4 Bewertungen für Getreidemühle MT 18 – Buche

  1. Ingrid

    Salzburger Getreide Maschine

    Habe vor gut einem Monat die Getreide Mühle bekommen schon einiges an Mehl vermahlen und bin sehr zufrieden. Mit dem feinmalen bin ich noch am probieren. Schönes Design gute Leistung bin sehr zufrieden.

  2. Peter

    Salzburger Getreidemühle MT18

    Nach 25 Jahren mit der kleinen MT5 sind wir auf die große MT18 Mühle umgestiegen. Das Mehl wird hervorragend und locker, das Brot war noch nie so gut wie jetzt. Die hohe Leistungsfähigkeit der neuen Mühle ermöglicht es, auch große Mengen Vollkornbrot ausschließlich mit frisch gemahlenem Mehl zu backen.
    Der Wiederverkaufswert der alten Mühle hat mich überrascht. Nach zwei Tagen auf willhaben war sie verkauft.

  3. BigJuly

    Rundum zufrieden

    Keine Versandspesen finde ich super, auch sonst alles tadellos geklappt!

  4. E. Scherer

    Natursteingetreidemühle

    Habe Maschine in Vorkasse bezahlt und erst befürchtet das jemand mit meiner Mühle durchgebrannt ist. Aber Östereich und Deutschland sind verschiedene Länder und Handarbeit braucht Weile ;). Kann es nicht mehr genau sagen, aber dauerte mind. 1 Woche ab Bestellung bis sie eintraf. Hatte anfänglich Bedenken bezügl. Geruch der mit der Mühle in die Küche einzog. Ich verband diesen mit Schimmel. Jedoch lokalisierte ich diesen Geruch und stellte beruhigt fest, das es sich um das Öl/Wachs handelt, mit dem diese Mühle behandelt ist.an. Da lt. Anleitung die Mühlsteine kaputt gehen wenn man die Körner vor einschalten in den Trichter füllt und die Körner nur bei laufender Mühle zuerst grob dann in feinere Einstellung drehen soll. So entstand zu Anfang immer grobes Mahlgut, daß ich als Frischkornmüsli am nächsten Tag verwendete. Da es für mich aber unbefriedigend war immer “Abfall” bei jedem Malvorgang zu erzeugen, schüttete ich die Körner zwar erst in die laufenden Mahlsteine, aber die Feineinstellung blieb von Anfang. Et voila, ich hatte feines Mehl von Anfang an ;). Wie sie schon in der Anleitung erwähnten: Es ist noch kein Müller vom Himmel gefallen, ließ ich für mich nicht gelten, da ich schon Müllerin zweier Stahlkegelmaschinen war. Super finde ich das ich auch Sojabohnen mahlen kann und somit auf Sojamehlkauf verzichten kann, da ich mir beim letzten Einkauf Mehlmotten ins Haus holte. Auch die Lautstärke ist wesentlich angenehmer als mit der Jupiter, die ich vorher hatte. Die beiden Rezepte in der Betriebsanleitung schmecken auch lecker.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top