Salzburger Getreidemühle mit Naturstein MT 12
Die Mühle für Kenner – mit Edelstahlgewinde

Mit einer Mahlleistung von 170 g feines Mehl ist diese Getreidemühle die richtige Wahl, wenn eine große Familie mit viel Mehl in kurzer Zeit versorgt werden soll.

Auf natürliche Materialien wird beim Bau einer Salzburger Getreidemühle größten Wert gelegt.

Das Gehäuse und der Trichter der formschönen Mühle werden aus Buchenholz gefertigt und außen mit biologischem Bienenwachsöl geschützt.

Alle herkömmlichen Getreidearten können gemahlen werden, aber auch die harten Körner wie Reis, Mais, Sojabohnen, Kichererbsen etc. werden bestens verarbeitet.

Wir bewahren alte Werte

und bemühen uns unsere Getreidemühlen so natürlich wie möglich zu bauen.

Technische Verbesserungen haben wir immer mit Begeisterung vorgenommen.  Bei der Modernisierung der Materialien sind wir „unmodern“ geblieben.

Mahlen mit Natursteinen aus Granit:

Seit Anbeginn haben Menschen mit natürlichen Steinen Korn gemahlen. Granit ist erwiesen langlebig, hart und selbst schärfend. Das stellen wir bewusst durch die von uns gegebene Garantie unter Beweis.

Granit ist Natur-pur – ohne jedes Bindemittel.  

Fremdkörper, wie Steinchen, die sich in Ihrem Korn befinden könnten, werden von den Granitsteinen problemlos zermahlen. Ausbrechen von Steineteilchen, die dann in Ihr Mehl gelangen, ist uns nicht bekannt.

Granitmahlsteine können somit Ihre Zähne schützen.  

Das LEBENS-Mittel Getreide wird mit BIO-Granitsteinen so natürlich wie möglich gemahlen.

Backen mit einem Naturstein-Mehl ist ein echtes Erlebnis! Knusprige Brote, duftende Kuchen und Feinbäckereien belohnen den Müller für seine Arbeit.

Gesundes Müsli zum Frühstück?

Selbst geschrotetes Korn liefert die wertvolle Basis für ein nährstoffreiches Frühstück.  

Die Mahlkammer

Zwei Komponenten verleihen der Getreidemühle ihre Festigkeit und Dauerhaftigkeit:

  1. Das Gewinde
  2. und die darin befindliche Mahlkammer.

1. Das Edelstahlgewinde (gleichzeitig äußere Edelstahlkammer)

Über Jahrzehnte wurde für die Einstellung der Mehlfeinheit ein Gewinde aus Stahl verwendet. Dieses hochwertige und robuste Verstellsystem wurde durch seine exakte Mahlsteinführung bekannt und wird noch heute von Technikern und Mühlenkennern hochgeschätzt.
Eine Besonderheit dieser Bauweise ist die Ableitung der Motorwärme: Stahl ist bekannterweise ein ausgezeichneter Wärmeleiter und verhindert Wärmestau.
Heute sind wir einen Schritt weiter und verwenden Edelstahl.

2. Die innere Mahlkammer aus Holz:

Als logische Konsequenz wird die innere Mahlkammer aus Holz gefertigt, und der Mehlauslauf aus Edelstahl innen sorgfältig mit Holz verkleidet. Die Holz-Innenkammer sorgt dafür, dass das Mehl seine wertvollen Inhaltsstoffe unverändert behält. Alle inneren Holzteile bleiben von jeglichen Lacksubstanzen und Lösungsmitteln verschont. Das frisch gemahlene Mehl kommt, außer mit dem Mahlstein und dem Steinträger, nur mit hartem, unbehandeltem Buchenholz in Berührung. Buchenholz hat sich jahrzehntelang für diesen, stark beanspruchten Teil der Mühle am besten bewährt.
Im Gegensatz zu den meisten Kunststoffen wirkt Holz bekanntlich antistatisch und antibakteriell.

Einstellung des Feinheitsgrades mittels Edelstahlgewinde

Die Grob-Feinverstellung erfolgt durch drehen des Trichters mittels Edelstahlgewinde. Millimetergenau kann die Mehlfeinheit eingestellt werden. Diese bleibt während des gesamten Mahlvorgangs erhalten.

Ein notwendiges Korrigieren der Mehlfeinheit wird dadurch vermieden. 

Der 550 Watt Industriemotor

wird in Europa (nicht in China) hergestellt. Er ist reichlich dimensioniert und völlig wartungsfrei. Die Motoren sind langlebig, gegen Überlastung geschützt. Sie sind genau auf die Größe der Mahlsteine abgestimmt.

Wartung

Die Mühle benötigt keine besondere Wartung.  Zur  gelegentlichen Reinigung ist die Mühle mit einer Hand sekundenschnell, ohne Werkzeug, mit einer kleinen Drehbewegung des Trichters geöffnet.

Backen mit einem Naturstein-Mehl ist ein echtes Erlebnis! Knusprige Broteduftende Kuchen und Feinbäckereien belohnen den Müller für seine Arbeit.

Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde,

die man nicht erklären kann und die es dennoch gibt. So ist es auch mit dem Mehl des Natursteines. Wie könnten wir das Backverhalten hochwissenschaftlich erklären? Kaum möglich! Doch Sie können uns glauben, dass alte, erfahrene Bäcker dieses Mehl gekostet haben mit der anschließenden Aussage, auf gut österreichisch:

Des is hoid no a Mö! (auf Hochdeutsch: Das ist halt noch ein Mehl!)

Fotolia 101287985 XS 272x182 1

Technische Daten Getreidemühle MT 12

Mahlleistung fein (Weizen): ca. 170 g/ min.
Mahlleistung grob: ein Vielfaches
Gewicht: 12,5 kg
Trichterinhalt: ca. 1.400 g
Standfläche Durchmesser: 21 cm
Höhe: 43 cm
Unterstellhöhe: 17,5 cm
Grob-Fein-Regelung: stufenlos
Mahlstein: Granit Mahlstein
Durchmesser Mahlstein: 10,5 cm
Mahlwerkslagerung: elastisch
Gehäuse und Trichter: massives, heimisches Buchenholz
Mahlkammer: massives, unbehandeltes Buchenholz
Oberflächenbehandlung Gehäuse: biologisches Bienenwachsöl
Industriemotor: 550 Watt/230 Volt
Drehzahl beim Mahlen: 1250 U/min
Garantie für die Mühle: 12 Jahre! Zudem werden bei Bedarf die Steine kostenlos nachgeschliffen.
Garantie für die Mahlsteine: 24 Jahre! Die Granitsteine werden kostenlos ausgetauscht, wenn durch Bruch oder Ausbruch die Mahlleistung beeinträchtigt ist.

Scroll to Top