Reparaturservice

Wir bemühen uns Reparaturen von aktuellen Mühlenmodellen so schnell (innerhalb von 7 Tagen) und kostengünstig wie möglich durchzuführen.  blank

Wir prüfen Ihre Mühle ohne Prüfkosten und sagen Ihnen, ob sich die Reparatur noch lohnt. Dies ist zu 99 % der Fall.

Nur in den seltensten Fällen raten wir zu einem Neukauf, denn gute Motoren halten Jahrzehnte und Korund/Keramiksteine tauschen wir aus. Natursteine werden nachgeschliffen.

Nach diesem Service mahlt Ihre Mühle wieder wie neu!

Da vor allem Mühlen, die bereits 20 oder 30 Jahre Arbeitseinsatz hinter sich haben, zu uns kommen, müssen wir oft  kleine Holzteile gesondert anfertigen. In diesem Fall kann es zu etwas längeren Wartezeiten kommen – vor allem vor Weihnachten.

Selbstverständlich informieren wir Sie vor Durchführung der Reparatur über die exakt anfallenden Kosten.

Garantiefälle erledigen wir selbstverständlich völlig kostenlos für Sie. Lesen Sie dazu auch bitte unsere Hinweise unter Garantie.

Vorgehensweise zum Reparaturauftrag:

  1. Bitte füllen Sie untenstehendes Formular aus
  2. Sie erhalten das ausgefüllte Formular anschließend per E-Mail
  3. Bitte das Dokument ausdrucken und beim Versand der Mühle beilegen

Hier unsere Adresse:

AGRISAN GMBH
Gasteigweg 25
A 5400  Hallein
Österreich

Tel. 0043 6245 83282

email: info@agrisan.at

Wichtige Informationen zum Versand Ihrer Getreidemühle

Gerne können Sie Ihre Mühle zu uns zum Service senden und wir erlauben uns Ihnen hier einige Informationen zu übermitteln.

Vor allem die richtige Verpackung ist notwendig damit die Mühle auch ohne Transportschaden zu uns kommt.

  1. Reinigung der Mühle vor Versand:

    Es kommt leider immer wieder vor, dass wir stark verschmutzte Mühlen zugesandt bekommen. Das ist für unsere Mitarbeiter unzumutbar.
    Bitte entfernen Sie alle Mehlreste aus der Mahlkammer. Verwenden Sie am besten dazu einen Staubsauger.
    Bei stark verschmutzten Mühlen sehen wir uns gezwungen Reinigungskosten in Rechnung zu stellen.

     

  2. Kennzeichnung der Mühle:

    Namen und Telefonnummer auf die Unterseite der Mühle zu schreiben, damit wir die Mühle problemlos zuweisen können.

  3. Verpackungsanleitung:

    Nehmen Sie einen stabilen, doppelwandigen Karton in dem die Mühle so hineinpasst, dass mind. 10 cm auf allen Seiten frei bleiben.
    Nehmen Sie die Mühle auseinander und verpacken Sie Ober- und Unterteil getrennt, sorgfältig und ausreichend.
    Wenn Sie die Mühle in den Karton geben muss zwischen den beiden Teilen mindestens 5 cm (zusätzlich zur eigenen Verpackung der Teile) stabiles Verpackungsmaterial sein.
    WICHTIG: Die Mühle darf keinen Freiraum haben und darf sich innen nicht bewegen können, nicht 1 cm!
    Achten Sie daher auch darauf, dass das Verpackungsmaterial stabil ist, sich nicht zusammendrückt und sich dadurch (durch Aufprall, Stoß, Fall etc.) die Mühle innen verschieben kann.
    Der Auslauf der Mühle zeigt am Besten in eine Ecke des Kartons.
    Decken etc. die Sie als Verpackungsmaterial verwenden senden wir Ihnen gerne wieder zurück.

  4. Hinweis für die Rücksendung der Mühle:

    Sollte die Mühle auf beim Rücktransport (von uns zu Ihnen) einen Versandschaden erleiden, so machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir nur den Betrag ersetzen können, den die Versicherung des Transportunternehmens vergütet. Wir erstatten in einem solchen Fall selbstverständlich die zuvor bezahlten Reparaturkosten.
    Wir verpacken die Mühle so gut wie nur möglich um einen Schaden zu verhindern und verwenden für die Rücksendung eine spezielle, geprüfte Leider ist diese sehr teuer und wir müssen die Selbstkosten von EUR 25,00 in Rechnung stellen. Aber es ist die Verwendung einer Spezialverpackung die einzige Möglichkeit um Schaden bestmöglich zu vermeiden.