Ich kann nicht umhin Ihnen eine sehr ungewöhnliche Geschichte, in der eine kleine Katze im Mittelpunkt steht, zu erzählen:

Leni liebt ihr Müsli
Leni liebt ihr Müsli
Die 5-köpfige "Hundetruppe"
Die 5-köpfige „Hundetruppe“

Leni muss eine sehr tapfere, furchtlose Katze sein, denn sie hat sich ganz einfach, ohne lange zu fragen, einer 5-köpfigen Hundetruppe, die mit Frauchen spazieren ging, angeschlossen.
Sie war damals ungefähr ein halbes Jahr alt und wie es sich herausgestellt hat, ohne Familienanschluss. Leni hat viel Mut und Durchsetzungskraft an den Tag gelegt und hat sich standhaft, gegen alle Versuche sie loszuwerden, gewehrt.
Nach einigen Anfangsschwierigkeiten (natürlich nur seitens der Hunde) haben sich die 4 Pudel und der Labrador an Leni gewöhnt und bilden nun eine 6-köpfige, verschmuste Hundefamilie. Leni, so glaube ich zumindest, hat mittlerweile vergessen, dass sie eine Katze ist.
Sie ist bei jedem, auch noch so langen Spaziergang oder Ausflug mit dem Auto und selbstverständlich im Urlaub mit dabei.

Und nun kommt der Punkt, warum die Geschichte von Leni hier auf unserer Mühlenseite erscheint.

Leni ist ein Müslifan, ein richtiger Vollwertfreak. Sie liebt Haferschrot und wartet jeden Morgen ungeduldig auf die ihr zugeteilte Portion.
Aber nicht nur das: Katzen haben ein megagutes Gehör und wenn Leni hört, dass ein Stück Vollkornbrot abgeschnitten wird, dann gibt es kein Halten mehr. Dann wird nicht nur gebettelt bis was abfällt, sondern auch die gesamte Hundemannschaft zur Verstärkung alarmiert und herbeigeholt.
Wie es sich in einer richtigen Familie gehört wird zwischen Zwei- und Vierbeinern redlich geteilt.

Spaziergang mit der 5-köpfigen "Hundetruppe"
Spaziergang mit der 5-köpfigen „Hundetruppe“

Und was lernen wir aus der Geschichte:

Nicht nur Hunde, sondern auch Katzen lieben Müslis, egal ob aus Schrot oder Flocken hergestellt.
Ich danke Frau Regina, dass Sie mir, anlässlich eines Gespräches über unsere Mühlen, diese wunderbare Geschichte erzählt hat.
Leni wird in Zukunft nicht nur Vollwertbrot, sondern Vollwertbrot aus Natursteinmehl genießen. Ob sie den Unterschied spürt? Klug ist sie ja!

Scroll to Top